Westdeutscher Basketball Verband e.V. Basketballkreis-Bonn

Mitglied im Westdeutschen Basketball Verband e.V.

Haftungsausschluss
Willkommen auf der Internetseite des Basketballkreis Bonn e.V.

Menü
Home
Allgemein
Adressen
Damen/Herren
Jugend
Schiedsrichter
Service
Downloadbereich
Exportmöglichkeiten
Ergebnismeldung
Projekte
Forum
Links
Datenschutzerklärung
Impressum

Gelungener Gedankenaustausch zum Thema „Basketball im Kreis Bonn-Rhein-Sieg“


Ein gelungenes Fazit zogen die Beteiligten nach dem großen Gedankenaustausch zum Thema „Basketball im Kreis Bonn-Rhein-Sieg", welcher am Mittwoch, den 17.07.2013, in der Ratsstube in Sankt Augustin stattfand. Neben dem 1. Vorsitzenden des BBK Bonn, Stefan Deußen, und einigen Mitarbeitern des Westdeutschen Basketball Verbandes, wie WBV-Landesstrainer Michael Kasch, WBV-Verbandssportlehrer Georg Kleine und Susanne Biemer, Trainerin des Regionalstützpunktes Rheinland, waren Vertreter von zehn Vereinen aus dem Kreis erschienen, um sich über Ideen und konkrete Maßnahmen zur Verbesserung des Basketballkreises Bonn und seiner einzelnen Vereine auszutauschen.

Stefan Deußen erklärte im Anschluss, dass er froh ist, dass durch dieses große Treffen aller Vereine, Bewegung in den Kreis komme und freute sich zudem, dass das erste große „sportliche" Treffen nach acht Jahren durch die Vereine so gut angenommen wurde. Knapp 90 Minuten fand ein interessanter Austausch statt, bei dem viele interessante Ideen geäußert wurden und die anwesenden Teilnehmer einstimmig befanden, dass die beiden Themen „Grundschul-AGs" und „Trainerausbildung" die beiden aktuell wichtigsten Bausteine sind und durch konkrete Maßnahmen nun Schritt für Schritt auf- und ausgebaut werden sollen, um die Quantität und Qualität an Basketballspielern aus der Region, sowie die Durchlässigkeit und Förderung von Talenten zu optimieren.

So wird der 1. Vorsitzende des BBK Bonn, Stefan Deußen, zunächst die Kreisvereine in naher Zukunft befragen, welche Vereine bereits Grundschul-AGs anbieten, welche Vereine zukünftig dies ebenfalls gerne anbieten würden und bei welchen Themengebieten dazu aktuell die meiste Unterstützung benötigt wird. Nach dieser Befragung sollen dann konkrete Schritte, wie z.B. das Angebot eines Treffens zur Finanzierung und Abwicklung von Grundschul-AGs, angeboten werden. Auch zum Thema „Trainerausbildung" wurden bereits konkrete Maßnahmen spontan kundgetan. So werden Boris Kaminski, Sportlicher Leiter und ProB-Coach der Dragons Rhöndorf, sowie Matthias Sonnenschein, JBBL-Trainer Bonn/Rhöndorf, U12RL-Trainer Rhöndorfer TV und Landestrainer des männlichen Jahrgangs 2000, zum einen bis zu den Weihnachtsferien zwei Trainerfortbildungen anbieten, die auf den elementaren Bausteinen eines Basketballtrainings basieren sollen. Zudem machten sie das Angebot, das interessierte Trainerinnen und Trainer aus der Region Trainings ihrer Teams anschauen können, um sich ein Bild vom Basketballtraining auf Leistungsebene verschaffen zu können. Auch boten sie an, interessierten Jugendteams bis zur U14 und lokalen Grundschul-AGs, Spieler aus der ProB-Mannschaft der Dragons Rhöndorf zu schicken, um so nicht nur die Begeisterung der bestehenden Spieler zu stärken, sondern auch durch mögliche verbundene Öffentlichkeitsarbeit der Vereine oder Schulen neue Mitglieder gewinnen zu können. Bei Interesse kann hierzu Kontakt über die Dragons-Geschäftsstelle (Mail: rtv@dragons.de, Telefon: 02224-9890046) aufgenommen werden.

Auch Georg Kleine, Michael Kasch und Susanne Biemer belebten durch interessante Einsichten und die Schilderung von Möglichkeiten aus anderen Kreisen den Abend zusätzlich. Auf den Wunsch mehrerer Vereine schickte WBV-Landestrainer Michael Kasch umgehend Leitlinien und Trainingskonzeptionen des DBB und des WBV für das inhaltliche Basketballtraining, an dem sich die Mannschaften aus dem Kreis orientieren können. Diese sind auf der WBV-Homepage (http://www.wbv-online.net/content/trainingskonzepte) oder demnächst auch auf der Kreishomepage zu finden.

Abschließend wurden die drei Initiatoren des Abends, Alexander Dohms, Simon Scheidt und Stephan Schulte, von den Anwesenden gebeten, nach dem gelungenen ersten Schritt zur Verbesserung des sportlichen Struktur des Basketballkreis Bonn's weitere Maßnahmen zu planen, wie beispielweise Hospitationen im Jugendtraining, Trainingseinheiten für Talente oder weitere Angebote im Bereich der Trainerausbildung. Sobald diese nach den Sommerferien feststehen, werden diese auf der Kreishomepage und den Verteiler der Abteilungsleiter angeboten. Auch soll ein Trainer-Mailverteiler eröffnet werden, so dass die Kreistrainerinnen und -trainer auf noch direkterem Weg über Angebote informiert werden können.

Abschließend möchten sich auch die drei bei allen Anwesenden Teilnehmern sehr herzlich für den gelungenen und interessanten Austausch und einen guten ersten Schritt in die weitere Stärkung des Basketballkreises und seiner Vereine bedanken. Rückfragen und Anregungen zu dem Gedankenaustausch und den einzelnen Themengebieten können gerne jederzeit bei Alex Dohms (Mail: alex.dohms@gmx.de, Mobil: 0163-8736892) platziert werden.

Weitere Infos: